Bosshard bekennt Farbe


ISO-9001/14001-zertifiziert

Bosshard + Co. AG
Lack- und Farbenfabrik
Ifangstrasse 97
8153 Rümlang, Schweiz

Telefon: +41 (0)44 817 73 73
Fax: +41 (0)44 817 73 00
E-Mail: bosshard@bosshard-farben.ch

Logo
Bosshard + Co. AG - Lack- und Farbenfabrik
Wissenswertes
Arbezol Aqualin und Arbezol Aqualin UV-Natur
Arbezol Aqualin und Arbezol Aqualin UV-Natur
Wässrige und offenporige Öllasuren für ... mehr

Wissenswertes

Beschichtungen für Innen

Eigenschaften und Wechselwirkung von Beschichtungen auf Weissputzen

Beschrieb Downloads

Weissputze auf der Basis von Gips und Kalk sind klassische Verputze für den Innenbereich. In den letzten Jahren haben sie eine enorme Renaissance erlebt. Zugenommen haben aber auch die Schadenfälle. Beschrieben werden in diesem Beitrag die Zusammensetzung der Weissputze und deren Eigenschaften, insbesondere aber die Wechselwirkung der Putze mit nachfolgenden Beschichtungen. Die Haftung der Beschichtungen auf Weissputzen sowie das Elndringvermögen
von Grundierungen lassen nämlich oft zu wünschen übrig.

Beschichtungsprobleme auf MDF-Platten

Beschrieb Downloads

MDF Platten werden heute im verstärkten Masse hydrophob (wasserabweisend) geliefert. Die Hydrophobierung kann mittels Silikonen, Paraffinen usw. erzeugt werden. Bei der Beschichtung solcher Platten, kann es zu massiven Oberflächenstörungen kommen.

Isolieren von Fliegendreck

Beschrieb Downloads

Fliegendreck stellt den Maler immer wieder vor Probleme. Oft schlagen die Ausscheidungen (Pünktchen) der gewöhnlichen Hausfliege durch Anstriche hindurch.        

Unsere Anwendungstechnik hat sich sehr intensiv mit dieser Problemstellung auseinandergesetzt.

Emulsion schlägt Dispersion

Beschrieb Downloads

Die Farbtechnik schreitet voran: Neue Emulsionsbindemittel erlauben in Verbindung mit ausgesuchten Rohstoffen die Formulierung hochwertiger, matter Wohnraumfarben mit einer ganzen Fülle von praxisrelevanten Produkteigenschaften. Diese haben gegenüber den jahrzehntelang bewährten Dispersionsfarben einige Vorteile.

Hesse Öle richtig anwenden und verarbeiten

Beschrieb Downloads

Gilt für:

  • Hesse Natural-Solid-Oil GE 11254 farblos
  • Hesse. ÖL, eingefärbt GB 11025 lasierend weiss
  • Hesse Natural-COLOUR-OIL OB 83 (diverse lasierende Farbtöne)

Diese Produkte werden für Parkett- und Möbelbeschichtungen, Oberflächenbehandlung von Hölzern im Innenbereich, wie z. B. Wohn- Schlafzimmer- und Kindermöbel, Wand – und Deckenvertäfelungen verwendet.

Transparenz mit Normen und Klassierungen

Beschrieb Downloads

Alle Innenfarben auf dem Schweizer Markt sollen gemäss Vorschrift eindeutig klassiert und beschrieben sein, damit Anwender und Planer über die Beschaffenheit im Bild sind. Dafür sorgen die Norm DIN EN 13 300 und die Umwelt-Etikette der Schweizer Stiftung Farbe. So verschwinden Pseudobegriffe wie etwa «waschbeständig», das durch die Bezeichnung Nassabriebklasse ersetzt wird.

Isolieren von Fliegendreck

Beschrieb Downloads

Fliegendreck stellt den Maler immer wieder vor Probleme. Oft schlagen die Ausscheidungen (Pünktchen) der gewöhnlichen Hausfliege durch Anstriche hindurch.        

Unsere Anwendungstechnik hat sich sehr intensiv mit dieser Problemstellung auseinandergesetzt.

Pflegeanleitung für mit Arbo-Floor versiegelte Holzböden

Beschrieb Downloads

Ihr versiegelter Parkettboden sollte so lange wie möglich seine Funktion erfüllen. Deshalb sollten Sie die nachfolgende Pflegeanleitung aufmerksam lesen und beachten.

Diese Pflegeanleitung ist für alle Holzfussböden, die mit wässrigen Pflegemitteln gepflegt werden, gültig. Die Versiegelung mit dem Arbo-Floor System verleiht dem Holz einen robusten Schutzfilm und macht es weitgehend beständig gegen das Eindringen von Schmutz, Feuchtigkeit und anderen Agenzien. Die Versiegelung unterliegt, je nach Beanspruchung, einem natürlichen Verschleiss. Eine regelmässige Reinigung und Pflege ist deshalb zur Werterhaltung erforderlich.

Trocknungsverhalten von Ölfarben

Beschrieb Downloads

Trocknungsverhalten von Ölfarben und lösemittelarmen, langöligen, Kunstharzlacken

Wenn die Trocknungseigenschaften unserer Produkte Boscanol Ölfarbe, Arbotrol Naturöl-Lasur und Pigasil 70 glanz beanstandet wird, dann hat es fast immer mit den Verbrauchsmengen und den daraus resultierenden Schichtdicken zu tun.

Bei zu dickschichtigem Auftrag ergeben sich bei diesen Produkten Trocknungsschwierigkeiten und in manchen Fällen auch Oberflächenstörungen wie z.B. die Runzelbildung.

Kunstharzfarben nicht auf Expoflex Primer streichen

Beschrieb Downloads

Kunstharzfarben wie BO-KH-Wand-und Deckenmattfarbe und Classidur Goldenclassic nicht auf Expoflex Primer verwenden!

Beim Einsatz von BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic auf Weissputz dürfen keine Primer verwendet werden.
Gemäss Technischem Merkblatt sind BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic direkt auf Weissputz zu applizieren.

Wenn BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic auf mit Expoflex Primer grundierten Weissputzflächen appliziert werden, kann es zu ausgeprägten Schwundrissbildungen kommen.

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte

Beschrieb Downloads

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte (PigaPur, ArboPur usw.)

Diverse Spachtel sind im System mit PigaPur Primer, Megahafti, PigaPur Emaille seidenglanz /  seidenmatt und ArboPur Spritz-Finish DS geprüft worden.

Wohnraumfarben - eine Schweizer Spezialität

Beschrieb Downloads

Wohnraumfarbe - vor etwa fünfzehn Jahren fand dieser Begriff Einzug in den Sprachschatz des Malerhandwerks. Heute ist die Wohnraumfarbe fester Bestandteil der Produktsortimente von Farben- und Lacklieferanten.
Allerdings gibt es keine verbindliche Definition für diese Produktgattung - die Produktauswahl und die Qualitätsunterschiede sind fast unüberschaubar. In der Regel gilt eine Innenfarbe als Wohnraum-farbe, wenn sie ökologisch unbedenklich ist und technisch optimale Eigenschaften für die Innenanwendung aufweist.

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.

Moderne Wand- und Deckenfarben erfüllen viele Ansprüche

Beschrieb Downloads

Die Palette an Innenraumfarben ist so breit, dass sie fast unüberschaubar ist.
Moderne Wand- und Deckenfarben sind vielseitige Hochleistungsbeschichtungsstoffe, die höchsten ökologischen und technischen Ansprüchen genügen.

Wohnraumfarben - eine Schweizer Spezialität

Beschrieb Downloads

Wohnraumfarbe - vor etwa fünfzehn Jahren fand dieser Begriff Einzug in den Sprachschatz des Malerhandwerks. Heute ist die Wohnraumfarbe fester Bestandteil der Produktsortimente von Farben- und Lacklieferanten.
Allerdings gibt es keine verbindliche Definition für diese Produktgattung - die Produktauswahl und die Qualitätsunterschiede sind fast unüberschaubar. In der Regel gilt eine Innenfarbe als Wohnraum-farbe, wenn sie ökologisch unbedenklich ist und technisch optimale Eigenschaften für die Innenanwendung aufweist.

Beschichtungen für Aussen

Tosadur 2K-Lack 6700 besser als der Wettbewerb erlaubt!

Beschrieb Downloads

Tosadur 2K-Lack 6700 besser als der Wettbewerb erlaubt!

Bereits in der Technischen Info Nr. 15/11 „Autolack Qualitätsniveau mit Tosadur 2K-Lacken„ berichteten wir über die ausserordentlich guten Qualitätseigenschaften unserer Tosadur 2K-Lack 6700 Lacke.

Nun liegen die Resultate nach 40 Monaten Freibewitterung vor. Die nachfolgenden Daten und Bilder werden Sie überzeugen.

Anfärben von ExpoSol Primer

Beschrieb Downloads

Anfärben von ExpoSol Primer

Von grosser Bedeutung ist die gleichmässige Grundierung saugender mineralischer Untergründe. Dazu ist ExpoSol Primer ganz hervorragend geeignet.

Das Produkt ist farblos und kann aus technischen Gründen nicht bereits in der Konzentratform eingefärbt werden.

Arbezol Aqualin auf KDI-Holzwaren

Beschrieb Downloads

Kesseldruck imprägniertes Holz (KDI) wird überall dort eingesetzt, wo Holz extremen Situationen ausgesetzt ist. Die KDI-Behandlung schützt das Holz vor Fäulnis und Insekten.

Vielfach gefällt der typische KDI-Farbton nicht oder bewittertes Holz soll wieder optisch aufgefrischt werden. Hier bietet sich besonders Arbezol Aqualin an.

Trocknungsverhalten von Ölfarben

Beschrieb Downloads

Trocknungsverhalten von Ölfarben und lösemittelarmen, langöligen, Kunstharzlacken

Wenn die Trocknungseigenschaften unserer Produkte Boscanol Ölfarbe, Arbotrol Naturöl-Lasur und Pigasil 70 glanz beanstandet wird, dann hat es fast immer mit den Verbrauchsmengen und den daraus resultierenden Schichtdicken zu tun.

Bei zu dickschichtigem Auftrag ergeben sich bei diesen Produkten Trocknungsschwierigkeiten und in manchen Fällen auch Oberflächenstörungen wie z.B. die Runzelbildung.

Die Ökologie von Silikonharzfarben auf dem Prüfstand

Beschrieb Downloads

Silikonharzfarben haben, obwohl sie das letzte Glied in der langen Kette der Fassadenfarben sind, schnell einen grossen Marktanteil erworben. Der Grund für diesen enormen Umsatzzuwachs sind nicht zuletzt die positiven Eigenschaften - auch punkto Ökologie -, die diesem Produkt nachgesagt werden.
Es soll an dieser Stelle untersucht werden, ob diese Produkte nicht nur die technischen Erwartungen erfüllen, sondern ob auch deren Ökologie stimmt.

ArboPur und PigaPur Isoprimer Anwendung im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

ArboPur und PigaPur Isoprimer vorgängig grundieren im Aussenbereich

ArboPur Isoprimer und PigaPur Isoprimer sind wasserverdünnbare, deckende Primer mit guter Isolierwirkung gegen anstrichverfärbende Holzinhaltsstoffe und Astverfärbungen, für Laub- und Nadelholz. Besonders geeignet zur Zwischenbeschichtung von Fenstern, Türen, Profilhölzern, Paneelen und vielen anderen masshaltigen sowie nicht masshaltigen Bauteilen im Innen- und Aussenbereich.

Im Innenbereich sind beide Produkte auch als Einschichtsystem bzw. als Zwischen- und Deckbeschichtung einsetzbar.

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Beschrieb Downloads

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Immer wieder müssen bei  Fassadenrenovationen Abbeizer eingesetzt werden. Richtig eingesetzt und angewendet, stellen diese Produkte auch kein Problem für die nachfolgenden Fassadenbeschichtungen dar. Hält man sich nicht an die Verarbeitungsvorschriften, so kann es zu ernsthaften Schäden und Beeinträchtigungen der Beschichtung kommen.

Arbosan SunStop extra

Beschrieb Downloads

Die Bewitterungstests zeigen, Arbosan SunStop extra verlängert die Haltbarkeit von Lasuranstrichen markant.

Arbosan SunStop extra ist eine wasserverdünnbare, Grundierung mit ligninstabilisierenden Eigenschaften für die Aussenanwendung zum Streichen und Spritzen mit guter Tiefenwirkung. Die spezielle Lichtschutzkombination absorbiert die für den Ligninabbau verantwortliche Strahlung und verzögert den schädlichen Ligninabbauprozess sowie das Nachdunkeln und die Vergrauung von Hölzern.

Arbosan SunStop extra wird insbesondere in Verbindung mit Lasuren und Arbosan Water-Stop verwendet.

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

„Schneckenspuren“ an Fassadenbeschichtungen, ist ein Phänomen, das praktisch nur bei Fassadenfarben auftreten kann. Und zwar immer dann, wenn eine erst relativ frisch beschichtete Fassade einer nur kurzzeitigen Feuchte- bzw. Nebel/Tau- oder Regeneinwirkung ausgesetzt war.

Aufbauempfehlung für naturbelassene Holzoberflächen

Beschrieb Downloads

Aufbauempfehlung System Arbosan SunStop und Arbosan WaterStop

Für naturbelassene Fassadenschalungen ist das System sehr beliebt und es gibt zahlreiche schöne Referenzobjekte in der ganzen Schweiz.

In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass es bei erhöhter Feuchtebelastung, bereits infiziertem Holz und hoher Belastung durch organisches Material (Stäube und Pollen) zu einem punktuellen Pilzbefall kommen kann.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Behandlung und Pflege von druckimprägniertem Holz im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Druckimprägniertes Holz zeichnet sich durch lange Haltbarkeit aus. Aber auch druckimprägniertes Holz verliert am Wetter seine ursprüngliche Farbe.

Durch die Behandlung mit Arbezol Aqualin wird die Farbstabilität deutlich verbessert und verlängert. Das Holz sollte 2-3 Monate nach der Druckimprägnierung abtrocknen, damit sich die Ausgleichsfeuchte einstellt. Das zu beschichtende Holz muss sauber und fettfrei sein und darf nicht über 18 % Feuchtigkeit aufweisen.

Maloja Palace: eine nicht alltägliche Fassadenrenovation

Beschrieb Downloads

Wer schon einmal auf der Maloja war - am obersten Ende des Engadins, bevor die Strasse steil ins Bergen abfällt -, dem ist sicherlich der riesige Gebäudekomplex aufgefallen, der sich etwas ausserhalb des Dorfes in Richtung Silsersee befindet. Es handelt sich um das Hotel Maloja Palace. Nach einer wechselvollen Geschichte wird seine Fassade in den Jahren 2004-2006 renoviert.

Behandlung und Pflege von Holzdecks im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Mit einer Holzterrasse oder einem Holzdeck vergrössern Sie ihren Wohnraum im Grünen und verleihen Ihrem Haus oder je nach Ausführung dem gesamten Grundstück einen neuen Charakter. Bei einer regelmässigen Pflege mit unserem hochwertigen Arbotrol Holzpflegeöl oder Arbezol Aqualin haben Sie lange Freude an Ihrer Holzterrasse.

Reinigen von befestigten Asbestzementplatten

Beschrieb Downloads

Die Reinigung von asbesthaltigen Fassaden- oder Dachplatten ist gesetzlich streng geregelt.

Ob eine alte Platte Asbest enthält oder nicht, können wir aus haftrechtlichen Gründen nicht aussagen. Es gibt zahlreiche Labors, die hier eine Analyse vornehmen können. Wir empfehlen die LPM AG,
Industriestr. 45, 8304 Wallisellen. Die Eternit AG in Niederurnen kann ebenfalls Analysen durchführen (vorab über Kosten informieren!). Das Infoblatt der Eternit AG informiert über die Einführungszeiträume der asbestfreien Produkte im Hochbau.

Fassaden dürfen aus Sicherheitsgründen nur von Fachleuten gereinigt werden. Die ausführenden Personen müssen über eine entsprechende Ausbildung verfügen.

Checkliste, Holzfassade und Behandlung

Beschrieb Downloads

40 Jahre Silikonharzfarben in der Schweiz

Beschrieb Downloads

Silikonharzfarben vereinen zwei wichtige Eigenschaften von Fassadenbeschichtungen:
Sie sind wasserabweisend und wasserdampfdurchlässig. Vor knapp 40 Jahren fand diese Technologie den Weg in die Schweiz, wo sie sich rasch verbreitete und bis heute behauptet. Ein Rückblick auf die Entwicklung.

Quelle "Applica, Die Zeitschrift für das Maler- und Gipsergewerbe"

Siliconharzfarben und Silikatfarben ausbessern

Beschrieb Downloads

Hättens Sie's gewusst?

Das Praxisproblem hat jeder Maler schon erlebt. Die Fassade wurde mit einer hochwertigen Silikatfarbe gestrichen und nach einigen Tagen oder Wochen mussten Ausbesserungen vorgenommen werden. Natürlich mit dem gleichem Material und fachmännisch. Trotzdem sieht man die Ausbesserung.

Was ist der Grund?

Boscanol Ölfarbe, ein Spitzenprodukt

Beschrieb Downloads

Boscanol Ölfarbe, für die moderne Anstrichtechnik

Alle Bosshard Produkte für den Ausseneinsatz werden neben den strengen Labortests auch einer Freibewitterung auf dem Wetterstand unterzogen. Dort sieht man bereits nach einem Jahr im Vergleich zu bekannten Produkten was eine Neuentwicklung leisten kann. Manchmal braucht es aber mehrere Jahre um die Qualitätseigenschaften eines Beschichtungsstoffes richtig und vollumfänglich erfassen zu können.

Unsere bewährte Boscanol Ölfarbe wurde 5 Jahre auf dem Wetterstand  zu Alligator Kunstharzemaille 3000 verglichen. Diese Bewitterungszeit entspricht ca. 10 Jahre an einer vertikalen der Witterung ausgesetzten Fläche.

Schwundrisse in Fassadenfarben

Beschrieb Downloads

Nach Fassadenrenovationen  mit wasserverdünnbaren Fassadenfarben stellt man ab und an fest, dass der Anstrichfilm Schwundrisse aufweist. Dies tritt in der Regel nur bei strukturierten Oberflächen auf. Die Schwundrisse konzentrieren sich in den Vertiefungen des Abriebs.

Holzfassaden fordern die Beschichtungsindustrie

Beschrieb Downloads

Behandeltes Holz steht als Fassadenbaustoff im Wettbewerb mit unbehandeltem Holz und vielen anderen Fassadenbaustoffen. Es hat, will es im Wettbewerb bestehen, die Tatsache anzuerkennen, dass die Architektur der letzten Jahrzehnte anerkannte Regeln des konstruktiven Fassadenschutzes
nicht mehr konsequent beachtet. Einfach gesagt sind Holzfassaden exponierter als früher und grösseren Beanspruchungen ausgesetzt. Die Schweizer Farben- und Lackindustrie arbeitet zusammen mit der Holzindustrie an Beschichtungslösungen, die auch dem Baustoff Holz eine Zukunft sichern.

Vermeidung von Ausblühungen auf gestrichenen Betonoberflächen

Beschrieb Downloads

Für moderne Bauten wird Beton u.a. für Balkonbrüstungen, Stützmauern und Pfeiler eingesetzt. Diese Betonflächen werden häufig bereits während der Bauphase mit Fassadenfarben beschichtet. Innerhalb weniger Monaten können sich auf diesen Beschichtungen Ausblühungen bilden. Häufig wird dann der Maler, meist zu Unrecht, für die entstandenen Ausblühungen verantwortlich gemacht. Vielfach sind aber Ausblühungen auch auf Ursachen zurückzuführen, die der Maler berücksichtigen bzw. prüfen muss.

Holzfassaden richtig pflegen und renovieren

Beschrieb Downloads

«Marmor, Stein und Eisen bricht» heisst es in einem Schlager von 1965. Gut, dass es als Alternative den nachwachsenden Baustoff Holz gibt.

Holzfassaden erfüllen ihre Funktion aber nur, wenn sie regelmässig kontrolliert, gepflegt und
renoviert werden. Dadurch bleibt auch die Ästhetik erhalten. Dieser Artikel zeigt auf, worauf alle Beteiligten achten sollten.

Wenn Farbe verbleicht: Über Farbtonstabilität im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Wenn sich ein Hausbesitzer für eine Fassadenfarbe entscheidet, hofft er natürlich, dass der gewählte Farbton möglichst lange unverändert bleibt. Im BFS-Merkblatt Nr. 26 «Farbveränderungen von Beschichtungen im Aussenbereich» kann man nachlesen, welche Beschichtungsstoffe diesem Anspruch am nächsten kommen.

Holzfassaden richtig schützen und pflegen

Beschrieb Downloads

Holzfassaden sind extremen Belastungen ausgesetzt. Das Wetter lässt ungeschütztes Holz in kurzer Zeit verwitttern.

Holzlasurfarbtöne, auf den Untergrund kommt es an

Beschrieb Downloads

Holzlasuren sind, vorausgesetzt richtig eingesetzt, verarbeitet und gepflegt, problemlose Beschichtungsstoffe. In der Praxis gibt es aber immer wieder einmal Diskussionen um die Farbtonentwicklung auf den verschiedenen Untergründen. 

Dazu gibt es grundsätzlich zu bemerken:
Die Wirkung der einzelnen Lasurfarbtöne auf verschiedenen Untergründen ist unterschiedlich, deshalb sollten nach Möglichkeit stets Probebeschichtungen auf dem zu behandelnden Untergrund angelegt werden.

Untergrund Holz.
Je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit entwickelt sich der Lasurfarbton unterschiedlich.

Holzschutz im Aussenbereich. Vorbeugender chemischer Holzschutz

Beschrieb Downloads

Immer wieder kommt es zu Reklamationen, weil gegen fundamentale Regeln der Technik verstossen wurde.
Als stellvertretendes Beispiel, sei die Behandlung von Fichtenholz Balkonbretter genannt. Dieses Bauteil ist häufigen Feuchtewechseln ausgesetzt. Durch die Montagetechnik erhöht sich die Gefahr der Wasseraufnahme. Es reicht nicht, lediglich eine pigmentierte Holzgrundierung ohne vorbeugenden Holzschutz einzusetzen. Solche Bauteile müssen zwingend eine vorbeugende Holzschutzgrundierung wie z.B. Arbotrol Grundierung BP erhalten. 

Um festzustellen, ob ein Bauteil mit einem vorbeugenden chemischen Holzschutz geschützt werden muss, sind die bekannten Gebrauchsklassen zu beachten.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Ölfarben verstehen und richtig verwenden

Beschrieb Downloads

Ölfarben trocknen deutlich langsamer als Kunstharzlacke und Acryllacke. Dies bestreitet niemand.
Aber die Trocknungszeit ist nicht die einzige Dimension, die bei Beschichtungsstoffen eine Rolle spielt. Es lohnt sich von Fall zu Fall, sich die Qualitäten von Ölfarben in Erinnerung zu rufen und sie, wo sinnvoll, auch einzusetzen.

OSB-Platten im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

OSB-Platten werden auch im bewitterten Aussenbereich eingesetzt, obwohl sie ausschließlich für den Innenbereich konzipiert worden sind. Wie ist der Stand der Technik?

OSB-Platten (oriented strand board) werden aus rindenfreien Holzspänen (strand) in Furnierdicke in drei Schichten kreuzweise (oriented) mit Phenolharzleim unter hohem Druck bei 215 °C zu einer Platte (board) verpresst. Der hohe Überlappungsgrad der besonders langen Furnierstreifen garantiert die Formstabilität und die hohe mechanische Festigkeit.
Gemäß der EN 3oo gibt es vier OSB-Klassen, eingeteilt in drei Nutzungsklassen (NKL).

Pflegeanleitug für mit Arbezol Aqualin behandelte Oberflächen

Beschrieb Downloads

Arbezol Aqualin ist eine verarbeitungsfertige, wässrige, offenporige Öllasur auf Basis spezieller ölmodifizierter emulgierter Bindemittel und Wachse für lasierende Aussenanstriche auf einheimischen und tropischen Holzarten, z.B. für Holzhäuser, Holzverkleidungen, Gartenmöbel, Sichtschutzelemente, Terrassenholz, Jalousieläden usw. Besonders geeignet für hochwertige, nicht masshaltige Fassadenschalungen aus Douglasie und Lärchenholz.

Pflege und Unterhalt von Ölfarbenanstrichen auf wetterexponierten Bauteilen

Beschrieb Downloads

Seit einigen Jahren werden wieder vermehrt Ölfarben eingesetzt.
Die Erfahrungen mit den heute erhältlichen Ölfarben haben gezeigt, dass Ölfarben zeitgemässe und bewährte Werkstoffe für besonders dauerhafte Beschichtungen auf Holz im Aussenbereich sind.

Ölfarbenbeschichtungen auf Holzläden, Holzfassaden, Türen und Riegel sind im Kommen und überzeugen auch nach Jahren durch ihre ausgezeichnete Dauerhaftigkeit und leichte Renovierbarkeit.
Ölfarbenanstriche sind dauerhaft, platzen bei richtiger Anwendung nicht ab und bleiben im Gegensatz zu Kunstharzlacken lange rissfrei. Ölfarben zeigen gegenüber Feuchtigkeit im Holz eine höhere Toleranz als dies bei Kunstharzlacken der Fall ist.

Pflege und Unterhalt von PigaSil 70 Glanz auf wetterexponierten Bauteilen

Beschrieb Downloads

Pflege und Unterhalt von PigaSil 70 Glanz auf wetterexponierten Bauteilen (Fensterläden)

Renovation von Holzfensterläden

Beschrieb Downloads

Holzfensterläden, zeitweise fast in Vergessenheit geraten, liegen wieder voll im Trend. Immer mehr Bauherren schätzen sie nicht nur als Schall-, Sicht- und Sonnenschutz, sondern setzen sie gezielt zur Fassadengestaltung ein. Holz­fensterläden wirken sympathisch und weisen eine natürliche Ausstrahlung auf. Richtig behandelt, halten sie sehr lange. Sie lassen sich auch gut renovieren, womit ihre Lebensdauer substanziell verlängert werden kann.

Renovation von verwitterten Holzuntergründen

Beschrieb Downloads

In der Vergangenheit wurden für die Renovation von stark verwitterten Holzuntergründen, Holzschutzgrundierungen mit Lasuren oder Lacken gemischt, um ein gleichmässig einheitliches Holzbild zu erhalten. Diese Vorgehensweise ist gesetzlich nicht mehr erlaubt, da Holzschutzprodukte nicht verändert werden dürfen.

Schimmelpilze an Dachuntersichten

Beschrieb Downloads

Seit Jahren beklagen sich Hausbesitzer, weil Ihre ursprünglich weiss oder hell behandelte Dachuntersichten vergrauen.

Was sind mögliche Ursachen

  • mangelhafter konstruktiver Holzschutz, den meist der Planer zu verantworten hat.
  • keine oder nur ungenügende anstrichtechnische Holzschutzmassnahmen.
  • Einsatz von minderwertigen/ungeeigneten Holzqualitäten.
  • Einsatz von zu feuchtem Holz.
  • fehlende Grundierung mit Bläueschutzmittel.
  • fehlerhafte Auswahl bzw. der Einsatz von Beschichtungsstoffen ohne Filmkonservierung.
  • nicht korrekt ausgeführte Wärmedämmungen, mangelhafte Dampfsperren, nicht dichte Anschlüsse der Dampfsperren.
  • die geografische Lage (Nebelzone) und die örtlichen Begebenheiten wie, schattige Nordseite, gebäudenahe Vegetation, (Bäume, Sträucher, Wald) forcieren die Schimmelbildung.
  • grosse Vordächer sind der beste konstruktive Holzschutz, bieten aber im Gegenzug den grösst möglichen Feuchtestauraum an der Gebäudeaussenseite. Dies ist die Hauptursache der Schimmelbildung an Dachunterseiten. Für ein Schimmelwachstum sind keine ständig nassen Oberflächen erforderlich. Wiederkehrende, über mehrere Tage anhaltende, Luftfeuchtigkeit (> 80 % rel.) in den oberflächennahen Luftschichten (schlechte Abtrocknung, Staufeuchte) und ein entsprechender Nährboden (Anstriche ohne Filmschutz) fördern das Schimmelwachstum.

?

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte

Beschrieb Downloads

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte (PigaPur, ArboPur usw.)

Diverse Spachtel sind im System mit PigaPur Primer, Megahafti, PigaPur Emaille seidenglanz /  seidenmatt und ArboPur Spritz-Finish DS geprüft worden.

Unterhalt von Holzfassaden

Beschrieb Downloads

Unterhalt von Holzfassaden, Unterhaltsintervalle

Immer wieder wird nach der Haltbarkeit von Holzbeschichtungen gefragt. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.
Bitte das BFS Merkblatt Nr. 18 beachten. 
„Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Aussenbereich“

Nachfolgend einige Angaben für die Fragen nach den Unterhaltsintervallen:

Verfärbung von Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Verfärbung von Fassadenanstrichen durch darüberliegende, lasierte Holzverschalungen, wichtiger Hinweis

Kundenanfragen haben uns veranlasst, dieses Thema aufzugreifen und näher zu untersuchen. Zusätzlich wurde durch die EMPA in Dübendorf, ein diese Problematik betreffender Schadensfall, untersucht. Die Ergebnisse untermauern unsere Beobachtungen und Erkenntnisse.

Reklamiert wird, dass mit Imprägnierlasuren (Lasotic, Hydrosotic und Wettbewerbsprodukte) behandelte Holzverschalungen an Fassaden den darunterliegenden Abrieb (mit oder ohne Anstrich) durch "Schnäuze" verfärben und verunstalten. Die Betroffenen führen dies auf die Auflösung der Lasur zurück und beschuldigen den Maler und den Farbenlieferanten, zu Unrecht!

Wespenfrass

Beschrieb Downloads

Immer wieder werden wir zu Objekten gerufen, wo Holzfassaden ein ungewöhnliches, nicht sofort zuzuordnendes, Schadensbild zeigen. Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob die Beschichtung mangelhaft ist, oder gar ein Hagelschaden vorliegt. Prüft man genau z.B. mit der Lupe, so erkennt man schnell, dass hier Wespen am Werk waren. Der Wespenfrass kann ganze Fassadenflächen in Mitleidenschaft ziehen. Man stellt allerdings auch fest, dass einige Fassaden oder Bauteile Spuren von Wespenfrass aufweisen und andere Flächen völlig intakt bleiben.

Holzschutz

Fledermausverträgliche Holzschutzmittel

Beschrieb Downloads

Holzschutzmittel werden beim Befall mit Pilzen und holzfressenden Insekten oder als vorbeugende
Massnahme eingesetzt. Die Liste fledermausverträglicher Holzschutzmittel weist aktuell bekannte
Holzschutzmittel aus, die bei sachgemässer Anwendung auch in Fledermausquartieren eingesetzt
werden können.

Schimmelpilze an Dachuntersichten

Beschrieb Downloads

Seit Jahren beklagen sich Hausbesitzer, weil Ihre ursprünglich weiss oder hell behandelte Dachuntersichten vergrauen.

Was sind mögliche Ursachen

  • mangelhafter konstruktiver Holzschutz, den meist der Planer zu verantworten hat.
  • keine oder nur ungenügende anstrichtechnische Holzschutzmassnahmen.
  • Einsatz von minderwertigen/ungeeigneten Holzqualitäten.
  • Einsatz von zu feuchtem Holz.
  • fehlende Grundierung mit Bläueschutzmittel.
  • fehlerhafte Auswahl bzw. der Einsatz von Beschichtungsstoffen ohne Filmkonservierung.
  • nicht korrekt ausgeführte Wärmedämmungen, mangelhafte Dampfsperren, nicht dichte Anschlüsse der Dampfsperren.
  • die geografische Lage (Nebelzone) und die örtlichen Begebenheiten wie, schattige Nordseite, gebäudenahe Vegetation, (Bäume, Sträucher, Wald) forcieren die Schimmelbildung.
  • grosse Vordächer sind der beste konstruktive Holzschutz, bieten aber im Gegenzug den grösst möglichen Feuchtestauraum an der Gebäudeaussenseite. Dies ist die Hauptursache der Schimmelbildung an Dachunterseiten. Für ein Schimmelwachstum sind keine ständig nassen Oberflächen erforderlich. Wiederkehrende, über mehrere Tage anhaltende, Luftfeuchtigkeit (> 80 % rel.) in den oberflächennahen Luftschichten (schlechte Abtrocknung, Staufeuchte) und ein entsprechender Nährboden (Anstriche ohne Filmschutz) fördern das Schimmelwachstum.

?

Aufbauempfehlung für naturbelassene Holzoberflächen

Beschrieb Downloads

Aufbauempfehlung System Arbosan SunStop und Arbosan WaterStop

Für naturbelassene Fassadenschalungen ist das System sehr beliebt und es gibt zahlreiche schöne Referenzobjekte in der ganzen Schweiz.

In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass es bei erhöhter Feuchtebelastung, bereits infiziertem Holz und hoher Belastung durch organisches Material (Stäube und Pollen) zu einem punktuellen Pilzbefall kommen kann.

Arbezol Aqualin auf KDI-Holzwaren

Beschrieb Downloads

Kesseldruck imprägniertes Holz (KDI) wird überall dort eingesetzt, wo Holz extremen Situationen ausgesetzt ist. Die KDI-Behandlung schützt das Holz vor Fäulnis und Insekten.

Vielfach gefällt der typische KDI-Farbton nicht oder bewittertes Holz soll wieder optisch aufgefrischt werden. Hier bietet sich besonders Arbezol Aqualin an.

Beschichtungssysteme für OSB-Platten

Beschrieb Downloads

Schon seit längerer Zeit ist eine Spanplatte auf dem Markt, die sich von den bisher bekannten Platten wesentlich unterscheidet: Die dreischichtig kreuzverleimten Holzwerkstoffplatten sind unter dem Namen OSB-Platten im Handel. Ursprünglich wurden diese Platten ausschliesslich für den Innenbereich konzipiert. Heute werden sie aber auch im Aussenbereich eingesetzt.
Zu diesem Zweck werden die Platten mit einem Beschichtungssystem behandelt. Nun stellt sich die Frage, welche Beschichtungssysteme den Einsatz der Platten erlauben, auch wenn sie dem Wetter ausgesetzt sind.

Fledermausverträgliche Holzschutzmittel

Beschrieb Downloads

Holzschutzmittel werden beim Befall mit Pilzen und holzfressenden Insekten oder als vorbeugende
Massnahme eingesetzt. Die Liste fledermausverträglicher Holzschutzmittel weist aktuell bekannte
Holzschutzmittel aus, die bei sachgemässer Anwendung auch in Fledermausquartieren eingesetzt
werden können.

Arbosan SunStop extra

Beschrieb Downloads

Die Bewitterungstests zeigen, Arbosan SunStop extra verlängert die Haltbarkeit von Lasuranstrichen markant.

Arbosan SunStop extra ist eine wasserverdünnbare, Grundierung mit ligninstabilisierenden Eigenschaften für die Aussenanwendung zum Streichen und Spritzen mit guter Tiefenwirkung. Die spezielle Lichtschutzkombination absorbiert die für den Ligninabbau verantwortliche Strahlung und verzögert den schädlichen Ligninabbauprozess sowie das Nachdunkeln und die Vergrauung von Hölzern.

Arbosan SunStop extra wird insbesondere in Verbindung mit Lasuren und Arbosan Water-Stop verwendet.

Checkliste, Holzfassade und Behandlung

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Arbotrol Holzpflegeöl, keine Empfehlung für Buchenholz!

Beschrieb Downloads

Buchenholz (Rotbuche) eignet sich grundsätzlich gut zum Ölen. Da Buche sehr viel Arbotrol Holzpflegeöl aufnimmt, sollte sie wirklich bis zur Sättigung behandelt werden. Die Oberfläche wird dadurch auch gut wasserbeständig. Da dies in der Praxis aber nicht gemacht wird bzw. schwer kontrollierbar ist, haben wir uns entschlossen, zukünftig diese Anwendung nicht mehr zu empfehlen.

Insbesondere Treppenstufen aus massivem Buchenholz absorbieren sehr viel Arbotrol Holzpflegeöl. Die Oberfläche ist aber trotz grosser Auftragsmenge nicht ausreichend gegen Wasser beständig.

Holzschutz im Aussenbereich. Vorbeugender chemischer Holzschutz

Beschrieb Downloads

Immer wieder kommt es zu Reklamationen, weil gegen fundamentale Regeln der Technik verstossen wurde.
Als stellvertretendes Beispiel, sei die Behandlung von Fichtenholz Balkonbretter genannt. Dieses Bauteil ist häufigen Feuchtewechseln ausgesetzt. Durch die Montagetechnik erhöht sich die Gefahr der Wasseraufnahme. Es reicht nicht, lediglich eine pigmentierte Holzgrundierung ohne vorbeugenden Holzschutz einzusetzen. Solche Bauteile müssen zwingend eine vorbeugende Holzschutzgrundierung wie z.B. Arbotrol Grundierung BP erhalten. 

Um festzustellen, ob ein Bauteil mit einem vorbeugenden chemischen Holzschutz geschützt werden muss, sind die bekannten Gebrauchsklassen zu beachten.

Sichere Anwendung von Arbezol Holzschutzprodukten in Tauchbädern

Beschrieb Downloads

Arbezol Holzschutz bietet ein umfassendes Programm von wasserverdünnbaren Holzschutzmitteln zum Tauchen von Holz an. Diese Information gibt dem Anwender von Arbezol Holzschutzmitteln wertvolle Hinweise für die sichere und umweltgerechte Anwendung der Arbezol Produkte in Tauchbädern. Es berücksichtigt ferner den Betrieb der Imprägnieranlagen sowie den Umgang mit imprägnierten Hölzern während des bestimmungsgemässen Betriebsablaufs.

Aufbauempfehlung für naturbelassene Holzoberflächen

Beschrieb Downloads

Aufbauempfehlung System Arbosan SunStop und Arbosan WaterStop

Für naturbelassene Fassadenschalungen ist das System sehr beliebt und es gibt zahlreiche schöne Referenzobjekte in der ganzen Schweiz.

In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass es bei erhöhter Feuchtebelastung, bereits infiziertem Holz und hoher Belastung durch organisches Material (Stäube und Pollen) zu einem punktuellen Pilzbefall kommen kann.

Tool für die Berechnung der Trockenschichstärke

Beschrieb Downloads

Das Tool berechnet die theoretische Schichtdicke der unverdünnten Beschichtungssysteme. Diese können teilweise aber stark von den praktisch gemessenen Werten abweichen.

Wesentliche Einflussgrössen sind:

  • Die Saugfähigkeit des Untergrundes
  • Untergrundvorbehandlung (wurde grundiert)
  • Untergrundstruktur (sägerau, geschliffen, gehobelt)

Eine verlässliche Bestimmung der Trockenschichtdicke ist nur durch mikroskopische Schichtdickenmessung möglich.

Da in der Praxis zwei Messmethoden zur Bestimmung der Auftragsmenge üblich sind, haben wir zwei Berechnungstabellen erstellt.

  • Basierend auf der Nassschichtdicke für die Messung mit dem Rollrad bzw. Messkamm.
  • Basierend auf der Auftragsmenge für die Messung der Auftragsmenge pro Quadratmeter (Wägeverfahren).

Dazu haben wir Ihnen ein Berechnungs-Tool aufgeschaltet.

In den gelb markierten Feldern kann die Auftragsmenge oder die Nassschichtdicke eingegeben werden und es wird die theoretische Trockensichtdicke in µm berechnet.

Behandlung und Pflege von Holzdecks im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Mit einer Holzterrasse oder einem Holzdeck vergrössern Sie ihren Wohnraum im Grünen und verleihen Ihrem Haus oder je nach Ausführung dem gesamten Grundstück einen neuen Charakter. Bei einer regelmässigen Pflege mit unserem hochwertigen Arbotrol Holzpflegeöl oder Arbezol Aqualin haben Sie lange Freude an Ihrer Holzterrasse.

Trocknungsverhalten von Ölfarben

Beschrieb Downloads

Trocknungsverhalten von Ölfarben und lösemittelarmen, langöligen, Kunstharzlacken

Wenn die Trocknungseigenschaften unserer Produkte Boscanol Ölfarbe, Arbotrol Naturöl-Lasur und Pigasil 70 glanz beanstandet wird, dann hat es fast immer mit den Verbrauchsmengen und den daraus resultierenden Schichtdicken zu tun.

Bei zu dickschichtigem Auftrag ergeben sich bei diesen Produkten Trocknungsschwierigkeiten und in manchen Fällen auch Oberflächenstörungen wie z.B. die Runzelbildung.

Holzfassaden fordern die Beschichtungsindustrie

Beschrieb Downloads

Behandeltes Holz steht als Fassadenbaustoff im Wettbewerb mit unbehandeltem Holz und vielen anderen Fassadenbaustoffen. Es hat, will es im Wettbewerb bestehen, die Tatsache anzuerkennen, dass die Architektur der letzten Jahrzehnte anerkannte Regeln des konstruktiven Fassadenschutzes
nicht mehr konsequent beachtet. Einfach gesagt sind Holzfassaden exponierter als früher und grösseren Beanspruchungen ausgesetzt. Die Schweizer Farben- und Lackindustrie arbeitet zusammen mit der Holzindustrie an Beschichtungslösungen, die auch dem Baustoff Holz eine Zukunft sichern.

Unterhalt von Holzfassaden

Beschrieb Downloads

Unterhalt von Holzfassaden, Unterhaltsintervalle

Immer wieder wird nach der Haltbarkeit von Holzbeschichtungen gefragt. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.
Bitte das BFS Merkblatt Nr. 18 beachten. 
„Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Aussenbereich“

Nachfolgend einige Angaben für die Fragen nach den Unterhaltsintervallen:

Holzfassaden richtig pflegen und renovieren

Beschrieb Downloads

«Marmor, Stein und Eisen bricht» heisst es in einem Schlager von 1965. Gut, dass es als Alternative den nachwachsenden Baustoff Holz gibt.

Holzfassaden erfüllen ihre Funktion aber nur, wenn sie regelmässig kontrolliert, gepflegt und
renoviert werden. Dadurch bleibt auch die Ästhetik erhalten. Dieser Artikel zeigt auf, worauf alle Beteiligten achten sollten.

Holzfassaden richtig schützen und pflegen

Beschrieb Downloads

Holzfassaden sind extremen Belastungen ausgesetzt. Das Wetter lässt ungeschütztes Holz in kurzer Zeit verwitttern.

Holzlasurfarbtöne, auf den Untergrund kommt es an

Beschrieb Downloads

Holzlasuren sind, vorausgesetzt richtig eingesetzt, verarbeitet und gepflegt, problemlose Beschichtungsstoffe. In der Praxis gibt es aber immer wieder einmal Diskussionen um die Farbtonentwicklung auf den verschiedenen Untergründen. 

Dazu gibt es grundsätzlich zu bemerken:
Die Wirkung der einzelnen Lasurfarbtöne auf verschiedenen Untergründen ist unterschiedlich, deshalb sollten nach Möglichkeit stets Probebeschichtungen auf dem zu behandelnden Untergrund angelegt werden.

Untergrund Holz.
Je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit entwickelt sich der Lasurfarbton unterschiedlich.

Pflegeanleitug für mit Arbezol Aqualin behandelte Oberflächen

Beschrieb Downloads

Arbezol Aqualin ist eine verarbeitungsfertige, wässrige, offenporige Öllasur auf Basis spezieller ölmodifizierter emulgierter Bindemittel und Wachse für lasierende Aussenanstriche auf einheimischen und tropischen Holzarten, z.B. für Holzhäuser, Holzverkleidungen, Gartenmöbel, Sichtschutzelemente, Terrassenholz, Jalousieläden usw. Besonders geeignet für hochwertige, nicht masshaltige Fassadenschalungen aus Douglasie und Lärchenholz.

Renovation von verwitterten Holzuntergründen

Beschrieb Downloads

In der Vergangenheit wurden für die Renovation von stark verwitterten Holzuntergründen, Holzschutzgrundierungen mit Lasuren oder Lacken gemischt, um ein gleichmässig einheitliches Holzbild zu erhalten. Diese Vorgehensweise ist gesetzlich nicht mehr erlaubt, da Holzschutzprodukte nicht verändert werden dürfen.

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte

Beschrieb Downloads

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte (PigaPur, ArboPur usw.)

Diverse Spachtel sind im System mit PigaPur Primer, Megahafti, PigaPur Emaille seidenglanz /  seidenmatt und ArboPur Spritz-Finish DS geprüft worden.

Verarbeitung von Arbosan UV-Stop und Arbosan WaterStop im Spritzverfahren

Beschrieb Downloads

Auch wässrige, kennzeichnungsfreie Beschichtungsstoffe dürfen im Spritzverfahren nur mit der entsprechenden PSA (persönliche Schutzausrüstung) verarbeitet werden.

Es können sonst schlimmstenfalls schwere gesundheitliche Komplikationen auftreten wie z.B. asthmaartige Krämpfe, Atemnot usw.

Diese Produkte sind korrekt gekennzeichnet, in den Sicherheitsdatenblätter, TM’s und auf der Etikette weisen wir auf diesen Sachverhalt wie folgt hin.

Verfärbung von Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Verfärbung von Fassadenanstrichen durch darüberliegende, lasierte Holzverschalungen, wichtiger Hinweis

Kundenanfragen haben uns veranlasst, dieses Thema aufzugreifen und näher zu untersuchen. Zusätzlich wurde durch die EMPA in Dübendorf, ein diese Problematik betreffender Schadensfall, untersucht. Die Ergebnisse untermauern unsere Beobachtungen und Erkenntnisse.

Reklamiert wird, dass mit Imprägnierlasuren (Lasotic, Hydrosotic und Wettbewerbsprodukte) behandelte Holzverschalungen an Fassaden den darunterliegenden Abrieb (mit oder ohne Anstrich) durch "Schnäuze" verfärben und verunstalten. Die Betroffenen führen dies auf die Auflösung der Lasur zurück und beschuldigen den Maler und den Farbenlieferanten, zu Unrecht!

Wespenfrass

Beschrieb Downloads

Immer wieder werden wir zu Objekten gerufen, wo Holzfassaden ein ungewöhnliches, nicht sofort zuzuordnendes, Schadensbild zeigen. Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob die Beschichtung mangelhaft ist, oder gar ein Hagelschaden vorliegt. Prüft man genau z.B. mit der Lupe, so erkennt man schnell, dass hier Wespen am Werk waren. Der Wespenfrass kann ganze Fassadenflächen in Mitleidenschaft ziehen. Man stellt allerdings auch fest, dass einige Fassaden oder Bauteile Spuren von Wespenfrass aufweisen und andere Flächen völlig intakt bleiben.

Bodenbeschichtungen

Bodenanstriche mit wasserverdünnbaren Epoxidharzsystemen (1)

Beschrieb Downloads

Bodenanstriche — häufig auch als Bodenversiegelungen bezeichnet und meistens auf Epoxidharzen basierend — für Garagen-, Keller- und Industrieböden sind übliche Malerarbeiten. Allerdings weisen sie Im Vergleich zu anderen Malerleistungen eine deutlich höhere Schadensanfälligkeit auf. Im ersten
Teil dieser zweiteiligen Folge geht es um Eigenschaften und Geschichte der Epoxidharze sowie um die verschiedenen Arten von Untergründen.

Bodenanstriche mit wasserverdünnbaren Epoxidharzsystemen (2)

Beschrieb Downloads

Im ersten Teil dieser zweiteiligen Folge über Bodenanstriche ging es um Eigenschaften und Geschichte der Epoxidharze sowie um die verschiedenen Arten von Untergründen. Hier, im zweiten Teil, werden nun die Themen Untergrundprüfung und -vorbehandlung sowie Anstrichaufbau bei der Verwendung von Epoxidharzprodukten behandelt.

Pflegeanleitung für mit Boscapox Aqua-2K-Emaille 4000 beschichtete Bodenflächen im Innenbereich

Beschrieb Downloads

Bodenbeschichtungen sind starken mechanischen und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Die dekorativen und schützenden Eigenschaften können wesentlich länger beibehalten werden, wenn die Beschichtungen regelmässig gepflegt werden.

In Abstimmung mit der Firma Wetrok AG, Kloten haben wir eine spezielle Pflegeanleitung für mit Boscapox Aqua-2K-Emaille 4000 beschichtete Bodenflächen erarbeitet.

Die Wetrok AG ist führend im Bereich hochwertiger Reinigungs- und Pflegemittel.

Produkte mit Antirutsch-Zusatz

Beschrieb Downloads

An Bodenbeschichtungen werden grosse Anforderungen gestellt. Die Rutschfestigkeit beschichteter Böden ist immer ein aktuelles Thema

Seit vielen Jahren bieten wir das bewährte Boscapox Aqua-2K-Emaille 4000 System mit dem Boscapox Aqua-Härter 4001 AR / mit Antirutsch-Zusatz an.

Für folgende Produkte ist eine Antirutsch Ausrüstung möglich.

  • Tosadur 2K-Lack 6700, glanz / seidenglanz
  • Tosaqua 2K-PUR-Emaille, glanz / seidenglanz
  • Tosacryl Aqua-1K-Emaille, seidenglanz

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.

Untergrundwissen

Anstrichschäden auf verzinkten Untergründen sind vermeidbar

Beschrieb Downloads

Noch immer bilden Anstrichschäden auf verzinkten Untergründen alltägliche Schadensbilder. Zwar kennt der Fachmann seit Jahrzehnten die wichtigsten Ursachen dafür. Dennoch werden noch immer Anstricharbeiten auf verzinkten Untergründen ausgeführt, die nicht dem Stand der Technik entsprechen. Dabei müssen nur wenige Regeln befolgt werden, wenn Reklamationen vermieden
werden sollen.

Anfärben von ExpoSol Primer

Beschrieb Downloads

Anfärben von ExpoSol Primer

Von grosser Bedeutung ist die gleichmässige Grundierung saugender mineralischer Untergründe. Dazu ist ExpoSol Primer ganz hervorragend geeignet.

Das Produkt ist farblos und kann aus technischen Gründen nicht bereits in der Konzentratform eingefärbt werden.

Arbotrol Holzpflegeöl, keine Empfehlung für Buchenholz!

Beschrieb Downloads

Buchenholz (Rotbuche) eignet sich grundsätzlich gut zum Ölen. Da Buche sehr viel Arbotrol Holzpflegeöl aufnimmt, sollte sie wirklich bis zur Sättigung behandelt werden. Die Oberfläche wird dadurch auch gut wasserbeständig. Da dies in der Praxis aber nicht gemacht wird bzw. schwer kontrollierbar ist, haben wir uns entschlossen, zukünftig diese Anwendung nicht mehr zu empfehlen.

Insbesondere Treppenstufen aus massivem Buchenholz absorbieren sehr viel Arbotrol Holzpflegeöl. Die Oberfläche ist aber trotz grosser Auftragsmenge nicht ausreichend gegen Wasser beständig.

Reinigen von befestigten Asbestzementplatten

Beschrieb Downloads

Die Reinigung von asbesthaltigen Fassaden- oder Dachplatten ist gesetzlich streng geregelt.

Ob eine alte Platte Asbest enthält oder nicht, können wir aus haftrechtlichen Gründen nicht aussagen. Es gibt zahlreiche Labors, die hier eine Analyse vornehmen können. Wir empfehlen die LPM AG,
Industriestr. 45, 8304 Wallisellen. Die Eternit AG in Niederurnen kann ebenfalls Analysen durchführen (vorab über Kosten informieren!). Das Infoblatt der Eternit AG informiert über die Einführungszeiträume der asbestfreien Produkte im Hochbau.

Fassaden dürfen aus Sicherheitsgründen nur von Fachleuten gereinigt werden. Die ausführenden Personen müssen über eine entsprechende Ausbildung verfügen.

Behandlung und Pflege von druckimprägniertem Holz im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Druckimprägniertes Holz zeichnet sich durch lange Haltbarkeit aus. Aber auch druckimprägniertes Holz verliert am Wetter seine ursprüngliche Farbe.

Durch die Behandlung mit Arbezol Aqualin wird die Farbstabilität deutlich verbessert und verlängert. Das Holz sollte 2-3 Monate nach der Druckimprägnierung abtrocknen, damit sich die Ausgleichsfeuchte einstellt. Das zu beschichtende Holz muss sauber und fettfrei sein und darf nicht über 18 % Feuchtigkeit aufweisen.

Eigenschaften und Wechselwirkung von Beschichtungen auf Weissputzen

Beschrieb Downloads

Weissputze auf der Basis von Gips und Kalk sind klassische Verputze für den Innenbereich. In den letzten Jahren haben sie eine enorme Renaissance erlebt. Zugenommen haben aber auch die Schadenfälle. Beschrieben werden in diesem Beitrag die Zusammensetzung der Weissputze und deren Eigenschaften, insbesondere aber die Wechselwirkung der Putze mit nachfolgenden Beschichtungen. Die Haftung der Beschichtungen auf Weissputzen sowie das Elndringvermögen
von Grundierungen lassen nämlich oft zu wünschen übrig.

Behandlung und Pflege von Holzdecks im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Mit einer Holzterrasse oder einem Holzdeck vergrössern Sie ihren Wohnraum im Grünen und verleihen Ihrem Haus oder je nach Ausführung dem gesamten Grundstück einen neuen Charakter. Bei einer regelmässigen Pflege mit unserem hochwertigen Arbotrol Holzpflegeöl oder Arbezol Aqualin haben Sie lange Freude an Ihrer Holzterrasse.

Trocknungsverhalten von Ölfarben

Beschrieb Downloads

Trocknungsverhalten von Ölfarben und lösemittelarmen, langöligen, Kunstharzlacken

Wenn die Trocknungseigenschaften unserer Produkte Boscanol Ölfarbe, Arbotrol Naturöl-Lasur und Pigasil 70 glanz beanstandet wird, dann hat es fast immer mit den Verbrauchsmengen und den daraus resultierenden Schichtdicken zu tun.

Bei zu dickschichtigem Auftrag ergeben sich bei diesen Produkten Trocknungsschwierigkeiten und in manchen Fällen auch Oberflächenstörungen wie z.B. die Runzelbildung.

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Beschrieb Downloads

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Immer wieder müssen bei  Fassadenrenovationen Abbeizer eingesetzt werden. Richtig eingesetzt und angewendet, stellen diese Produkte auch kein Problem für die nachfolgenden Fassadenbeschichtungen dar. Hält man sich nicht an die Verarbeitungsvorschriften, so kann es zu ernsthaften Schäden und Beeinträchtigungen der Beschichtung kommen.

Beschichtungsprobleme auf MDF-Platten

Beschrieb Downloads

MDF Platten werden heute im verstärkten Masse hydrophob (wasserabweisend) geliefert. Die Hydrophobierung kann mittels Silikonen, Paraffinen usw. erzeugt werden. Bei der Beschichtung solcher Platten, kann es zu massiven Oberflächenstörungen kommen.

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

„Schneckenspuren“ an Fassadenbeschichtungen, ist ein Phänomen, das praktisch nur bei Fassadenfarben auftreten kann. Und zwar immer dann, wenn eine erst relativ frisch beschichtete Fassade einer nur kurzzeitigen Feuchte- bzw. Nebel/Tau- oder Regeneinwirkung ausgesetzt war.

Gelbe Äste (k)ein Problem?

Beschrieb Downloads

Gelbe Äste (k)ein Problem?

Kunden wünschen heute vermehrt weisse oder helle Dachuntersichten, Zäune, Pergolen, Fas- sadenverkleidungen, Täferdecken etc. Schön gleichmässig weiss soll es sein, aber die Freude währt häufig nur kurze Zeit, dann zeichnen sich inmitten der weissen Flächen die Aststellen und manchmal auch die Kernholzanteile gelblich-braun ab.

Hesse Öle richtig anwenden und verarbeiten

Beschrieb Downloads

Gilt für:

  • Hesse Natural-Solid-Oil GE 11254 farblos
  • Hesse. ÖL, eingefärbt GB 11025 lasierend weiss
  • Hesse Natural-COLOUR-OIL OB 83 (diverse lasierende Farbtöne)

Diese Produkte werden für Parkett- und Möbelbeschichtungen, Oberflächenbehandlung von Hölzern im Innenbereich, wie z. B. Wohn- Schlafzimmer- und Kindermöbel, Wand – und Deckenvertäfelungen verwendet.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Holzfassaden fordern die Beschichtungsindustrie

Beschrieb Downloads

Behandeltes Holz steht als Fassadenbaustoff im Wettbewerb mit unbehandeltem Holz und vielen anderen Fassadenbaustoffen. Es hat, will es im Wettbewerb bestehen, die Tatsache anzuerkennen, dass die Architektur der letzten Jahrzehnte anerkannte Regeln des konstruktiven Fassadenschutzes
nicht mehr konsequent beachtet. Einfach gesagt sind Holzfassaden exponierter als früher und grösseren Beanspruchungen ausgesetzt. Die Schweizer Farben- und Lackindustrie arbeitet zusammen mit der Holzindustrie an Beschichtungslösungen, die auch dem Baustoff Holz eine Zukunft sichern.

Holzfassaden richtig pflegen und renovieren

Beschrieb Downloads

«Marmor, Stein und Eisen bricht» heisst es in einem Schlager von 1965. Gut, dass es als Alternative den nachwachsenden Baustoff Holz gibt.

Holzfassaden erfüllen ihre Funktion aber nur, wenn sie regelmässig kontrolliert, gepflegt und
renoviert werden. Dadurch bleibt auch die Ästhetik erhalten. Dieser Artikel zeigt auf, worauf alle Beteiligten achten sollten.

Moderne Wand- und Deckenfarben erfüllen viele Ansprüche

Beschrieb Downloads

Die Palette an Innenraumfarben ist so breit, dass sie fast unüberschaubar ist.
Moderne Wand- und Deckenfarben sind vielseitige Hochleistungsbeschichtungsstoffe, die höchsten ökologischen und technischen Ansprüchen genügen.

Holzfassaden richtig schützen und pflegen

Beschrieb Downloads

Holzfassaden sind extremen Belastungen ausgesetzt. Das Wetter lässt ungeschütztes Holz in kurzer Zeit verwitttern.

Siliconharzfarben und Silikatfarben ausbessern

Beschrieb Downloads

Hättens Sie's gewusst?

Das Praxisproblem hat jeder Maler schon erlebt. Die Fassade wurde mit einer hochwertigen Silikatfarbe gestrichen und nach einigen Tagen oder Wochen mussten Ausbesserungen vorgenommen werden. Natürlich mit dem gleichem Material und fachmännisch. Trotzdem sieht man die Ausbesserung.

Was ist der Grund?

Holzlasurfarbtöne, auf den Untergrund kommt es an

Beschrieb Downloads

Holzlasuren sind, vorausgesetzt richtig eingesetzt, verarbeitet und gepflegt, problemlose Beschichtungsstoffe. In der Praxis gibt es aber immer wieder einmal Diskussionen um die Farbtonentwicklung auf den verschiedenen Untergründen. 

Dazu gibt es grundsätzlich zu bemerken:
Die Wirkung der einzelnen Lasurfarbtöne auf verschiedenen Untergründen ist unterschiedlich, deshalb sollten nach Möglichkeit stets Probebeschichtungen auf dem zu behandelnden Untergrund angelegt werden.

Untergrund Holz.
Je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit entwickelt sich der Lasurfarbton unterschiedlich.

Holzschutz im Aussenbereich. Vorbeugender chemischer Holzschutz

Beschrieb Downloads

Immer wieder kommt es zu Reklamationen, weil gegen fundamentale Regeln der Technik verstossen wurde.
Als stellvertretendes Beispiel, sei die Behandlung von Fichtenholz Balkonbretter genannt. Dieses Bauteil ist häufigen Feuchtewechseln ausgesetzt. Durch die Montagetechnik erhöht sich die Gefahr der Wasseraufnahme. Es reicht nicht, lediglich eine pigmentierte Holzgrundierung ohne vorbeugenden Holzschutz einzusetzen. Solche Bauteile müssen zwingend eine vorbeugende Holzschutzgrundierung wie z.B. Arbotrol Grundierung BP erhalten. 

Um festzustellen, ob ein Bauteil mit einem vorbeugenden chemischen Holzschutz geschützt werden muss, sind die bekannten Gebrauchsklassen zu beachten.

Vermeidung von Ausblühungen auf gestrichenen Betonoberflächen

Beschrieb Downloads

Für moderne Bauten wird Beton u.a. für Balkonbrüstungen, Stützmauern und Pfeiler eingesetzt. Diese Betonflächen werden häufig bereits während der Bauphase mit Fassadenfarben beschichtet. Innerhalb weniger Monaten können sich auf diesen Beschichtungen Ausblühungen bilden. Häufig wird dann der Maler, meist zu Unrecht, für die entstandenen Ausblühungen verantwortlich gemacht. Vielfach sind aber Ausblühungen auch auf Ursachen zurückzuführen, die der Maler berücksichtigen bzw. prüfen muss.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

OSB-Platten im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

OSB-Platten werden auch im bewitterten Aussenbereich eingesetzt, obwohl sie ausschließlich für den Innenbereich konzipiert worden sind. Wie ist der Stand der Technik?

OSB-Platten (oriented strand board) werden aus rindenfreien Holzspänen (strand) in Furnierdicke in drei Schichten kreuzweise (oriented) mit Phenolharzleim unter hohem Druck bei 215 °C zu einer Platte (board) verpresst. Der hohe Überlappungsgrad der besonders langen Furnierstreifen garantiert die Formstabilität und die hohe mechanische Festigkeit.
Gemäß der EN 3oo gibt es vier OSB-Klassen, eingeteilt in drei Nutzungsklassen (NKL).

Pflege und Unterhalt von Ölfarbenanstrichen auf wetterexponierten Bauteilen

Beschrieb Downloads

Seit einigen Jahren werden wieder vermehrt Ölfarben eingesetzt.
Die Erfahrungen mit den heute erhältlichen Ölfarben haben gezeigt, dass Ölfarben zeitgemässe und bewährte Werkstoffe für besonders dauerhafte Beschichtungen auf Holz im Aussenbereich sind.

Ölfarbenbeschichtungen auf Holzläden, Holzfassaden, Türen und Riegel sind im Kommen und überzeugen auch nach Jahren durch ihre ausgezeichnete Dauerhaftigkeit und leichte Renovierbarkeit.
Ölfarbenanstriche sind dauerhaft, platzen bei richtiger Anwendung nicht ab und bleiben im Gegensatz zu Kunstharzlacken lange rissfrei. Ölfarben zeigen gegenüber Feuchtigkeit im Holz eine höhere Toleranz als dies bei Kunstharzlacken der Fall ist.

Pflege und Unterhalt von PigaSil 70 Glanz auf wetterexponierten Bauteilen

Beschrieb Downloads

Pflege und Unterhalt von PigaSil 70 Glanz auf wetterexponierten Bauteilen (Fensterläden)

Renovation von Holzfensterläden: werterhaltend und zeitgemäss

Beschrieb Downloads

Holzfensterläden, zeitweise fast in Vergessenheit geraten, liegen wieder voll Im Trend. Immer mehr Bauherren schätzen sie nicht nur als Schall-, Sicht- und Sonnenschutz, sondern setzen sie gezielt zur Fassadengestaltung ein. Holzfensterläden wirken sympathisch und weisen eine natürliche Ausstrahlung auf. Richtig behandelt, halten sie sehr lange. Sie lassen sich auch gut renovieren,
womit ihre Lebensdauer substanziell verlängert werden kann.

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte

Beschrieb Downloads

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte (PigaPur, ArboPur usw.)

Diverse Spachtel sind im System mit PigaPur Primer, Megahafti, PigaPur Emaille seidenglanz /  seidenmatt und ArboPur Spritz-Finish DS geprüft worden.

Unterhalt von Holzfassaden

Beschrieb Downloads

Unterhalt von Holzfassaden, Unterhaltsintervalle

Immer wieder wird nach der Haltbarkeit von Holzbeschichtungen gefragt. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.
Bitte das BFS Merkblatt Nr. 18 beachten. 
„Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Aussenbereich“

Nachfolgend einige Angaben für die Fragen nach den Unterhaltsintervallen:

Verfärbung von Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Verfärbung von Fassadenanstrichen durch darüberliegende, lasierte Holzverschalungen, wichtiger Hinweis

Kundenanfragen haben uns veranlasst, dieses Thema aufzugreifen und näher zu untersuchen. Zusätzlich wurde durch die EMPA in Dübendorf, ein diese Problematik betreffender Schadensfall, untersucht. Die Ergebnisse untermauern unsere Beobachtungen und Erkenntnisse.

Reklamiert wird, dass mit Imprägnierlasuren (Lasotic, Hydrosotic und Wettbewerbsprodukte) behandelte Holzverschalungen an Fassaden den darunterliegenden Abrieb (mit oder ohne Anstrich) durch "Schnäuze" verfärben und verunstalten. Die Betroffenen führen dies auf die Auflösung der Lasur zurück und beschuldigen den Maler und den Farbenlieferanten, zu Unrecht!

Schadensbilder

Schimmelpilze an Dachuntersichten

Beschrieb Downloads

Seit Jahren beklagen sich Hausbesitzer, weil Ihre ursprünglich weiss oder hell behandelte Dachuntersichten vergrauen.

Was sind mögliche Ursachen

  • mangelhafter konstruktiver Holzschutz, den meist der Planer zu verantworten hat.
  • keine oder nur ungenügende anstrichtechnische Holzschutzmassnahmen.
  • Einsatz von minderwertigen/ungeeigneten Holzqualitäten.
  • Einsatz von zu feuchtem Holz.
  • fehlende Grundierung mit Bläueschutzmittel.
  • fehlerhafte Auswahl bzw. der Einsatz von Beschichtungsstoffen ohne Filmkonservierung.
  • nicht korrekt ausgeführte Wärmedämmungen, mangelhafte Dampfsperren, nicht dichte Anschlüsse der Dampfsperren.
  • die geografische Lage (Nebelzone) und die örtlichen Begebenheiten wie, schattige Nordseite, gebäudenahe Vegetation, (Bäume, Sträucher, Wald) forcieren die Schimmelbildung.
  • grosse Vordächer sind der beste konstruktive Holzschutz, bieten aber im Gegenzug den grösst möglichen Feuchtestauraum an der Gebäudeaussenseite. Dies ist die Hauptursache der Schimmelbildung an Dachunterseiten. Für ein Schimmelwachstum sind keine ständig nassen Oberflächen erforderlich. Wiederkehrende, über mehrere Tage anhaltende, Luftfeuchtigkeit (> 80 % rel.) in den oberflächennahen Luftschichten (schlechte Abtrocknung, Staufeuchte) und ein entsprechender Nährboden (Anstriche ohne Filmschutz) fördern das Schimmelwachstum.

?

Eigenschaften und Wechselwirkung von Beschichtungen auf Weissputzen

Beschrieb Downloads

Weissputze auf der Basis von Gips und Kalk sind klassische Verputze für den Innenbereich. In den letzten Jahren haben sie eine enorme Renaissance erlebt. Zugenommen haben aber auch die Schadenfälle. Beschrieben werden in diesem Beitrag die Zusammensetzung der Weissputze und deren Eigenschaften, insbesondere aber die Wechselwirkung der Putze mit nachfolgenden Beschichtungen. Die Haftung der Beschichtungen auf Weissputzen sowie das Elndringvermögen
von Grundierungen lassen nämlich oft zu wünschen übrig.

Beschichtungsprobleme auf MDF-Platten

Beschrieb Downloads

MDF Platten werden heute im verstärkten Masse hydrophob (wasserabweisend) geliefert. Die Hydrophobierung kann mittels Silikonen, Paraffinen usw. erzeugt werden. Bei der Beschichtung solcher Platten, kann es zu massiven Oberflächenstörungen kommen.

Anstrichschäden auf verzinkten Untergründen sind vermeidbar

Beschrieb Downloads

Noch immer bilden Anstrichschäden auf verzinkten Untergründen alltägliche Schadensbilder. Zwar kennt der Fachmann seit Jahrzehnten die wichtigsten Ursachen dafür. Dennoch werden noch immer Anstricharbeiten auf verzinkten Untergründen ausgeführt, die nicht dem Stand der Technik entsprechen. Dabei müssen nur wenige Regeln befolgt werden, wenn Reklamationen vermieden
werden sollen.

Trocknungsverhalten von Ölfarben

Beschrieb Downloads

Trocknungsverhalten von Ölfarben und lösemittelarmen, langöligen, Kunstharzlacken

Wenn die Trocknungseigenschaften unserer Produkte Boscanol Ölfarbe, Arbotrol Naturöl-Lasur und Pigasil 70 glanz beanstandet wird, dann hat es fast immer mit den Verbrauchsmengen und den daraus resultierenden Schichtdicken zu tun.

Bei zu dickschichtigem Auftrag ergeben sich bei diesen Produkten Trocknungsschwierigkeiten und in manchen Fällen auch Oberflächenstörungen wie z.B. die Runzelbildung.

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Beschrieb Downloads

Einsatz von Abbeizern auf mineralischen Untergründen

Immer wieder müssen bei  Fassadenrenovationen Abbeizer eingesetzt werden. Richtig eingesetzt und angewendet, stellen diese Produkte auch kein Problem für die nachfolgenden Fassadenbeschichtungen dar. Hält man sich nicht an die Verarbeitungsvorschriften, so kann es zu ernsthaften Schäden und Beeinträchtigungen der Beschichtung kommen.

Beschichtungssysteme für OSB-Platten

Beschrieb Downloads

Schon seit längerer Zeit ist eine Spanplatte auf dem Markt, die sich von den bisher bekannten Platten wesentlich unterscheidet: Die dreischichtig kreuzverleimten Holzwerkstoffplatten sind unter dem Namen OSB-Platten im Handel. Ursprünglich wurden diese Platten ausschliesslich für den Innenbereich konzipiert. Heute werden sie aber auch im Aussenbereich eingesetzt.
Zu diesem Zweck werden die Platten mit einem Beschichtungssystem behandelt. Nun stellt sich die Frage, welche Beschichtungssysteme den Einsatz der Platten erlauben, auch wenn sie dem Wetter ausgesetzt sind.

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Glanzläufer, Schneckenspuren an Fassadenanstrichen

„Schneckenspuren“ an Fassadenbeschichtungen, ist ein Phänomen, das praktisch nur bei Fassadenfarben auftreten kann. Und zwar immer dann, wenn eine erst relativ frisch beschichtete Fassade einer nur kurzzeitigen Feuchte- bzw. Nebel/Tau- oder Regeneinwirkung ausgesetzt war.

Gelbe Äste (k)ein Problem?

Beschrieb Downloads

Gelbe Äste (k)ein Problem?

Kunden wünschen heute vermehrt weisse oder helle Dachuntersichten, Zäune, Pergolen, Fas- sadenverkleidungen, Täferdecken etc. Schön gleichmässig weiss soll es sein, aber die Freude währt häufig nur kurze Zeit, dann zeichnen sich inmitten der weissen Flächen die Aststellen und manchmal auch die Kernholzanteile gelblich-braun ab.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Holzfassaden fordern die Beschichtungsindustrie

Beschrieb Downloads

Behandeltes Holz steht als Fassadenbaustoff im Wettbewerb mit unbehandeltem Holz und vielen anderen Fassadenbaustoffen. Es hat, will es im Wettbewerb bestehen, die Tatsache anzuerkennen, dass die Architektur der letzten Jahrzehnte anerkannte Regeln des konstruktiven Fassadenschutzes
nicht mehr konsequent beachtet. Einfach gesagt sind Holzfassaden exponierter als früher und grösseren Beanspruchungen ausgesetzt. Die Schweizer Farben- und Lackindustrie arbeitet zusammen mit der Holzindustrie an Beschichtungslösungen, die auch dem Baustoff Holz eine Zukunft sichern.

Kunstharzfarben nicht auf Expoflex Primer streichen

Beschrieb Downloads

Kunstharzfarben wie BO-KH-Wand-und Deckenmattfarbe und Classidur Goldenclassic nicht auf Expoflex Primer verwenden!

Beim Einsatz von BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic auf Weissputz dürfen keine Primer verwendet werden.
Gemäss Technischem Merkblatt sind BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic direkt auf Weissputz zu applizieren.

Wenn BO-KH-Wand- und Deckenmattfarbe oder Classidur Goldenclassic auf mit Expoflex Primer grundierten Weissputzflächen appliziert werden, kann es zu ausgeprägten Schwundrissbildungen kommen.

Holzfassade richtig schützen und pflegen

Beschrieb Downloads

Holzfassaden sind extremen Belastungen ausgesetzt. Das Wetter lässt ungeschütztes Holz in kurzer Zeit verwittern. Im Extremfall kann es zu Holzdurchfeuchtung und Schäden durch Holz zerstörende Pilze kommen. Bei entsprechender Konstruktion wird aber die Funktionstüchtigkeit meistens nicht gefährdet — es kommt lediglich zu einer ästhetischen Veränderung der Holzoberfläche.

Schachmatt dem Schimmelpilz

Beschrieb Downloads

Schimmelpilzbefall in Gebäuden ist seit Jahren ein aktuelles Thema - und eine unangenehme Begleiterscheinung der modernen Bautechnik? Fest steht:
Pilze in Innenräumen gab es schon immer. Der vorliegende Artikel zeigt anhand konkreter Beispiele auf, welche Ursachen der Schimmelpilzproblematik zu Grunde liegen und wie bei einem Befall richtig zu handeln ist.

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Beschrieb Downloads

Jubo Algen- und Schimmelentferner, vielseitig anwendbar

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat ist ein Konzentrat von fungizid- und algizidwirksamen Wirkstoffen und wird als Saniermittel für Anstrichuntergründe verwendet, welche von Algen und Pilzen befallen sind.

Jubo Algen- und Schimmelentferner Konzentrat enthält eine langanhaltende Wirkstoffkomponente, welche den erneuten Befall verhindern kann. Die Haftung und damit Haltbarkeit des Folgeanstriches wird so erheblich verbessert.

Schwundrisse in Fassadenfarben

Beschrieb Downloads

Nach Fassadenrenovationen  mit wasserverdünnbaren Fassadenfarben stellt man ab und an fest, dass der Anstrichfilm Schwundrisse aufweist. Dies tritt in der Regel nur bei strukturierten Oberflächen auf. Die Schwundrisse konzentrieren sich in den Vertiefungen des Abriebs.

Pflege und Unterhalt von Ölfarbenanstrichen auf wetterexponierten Bauteilen

Beschrieb Downloads

Seit einigen Jahren werden wieder vermehrt Ölfarben eingesetzt.
Die Erfahrungen mit den heute erhältlichen Ölfarben haben gezeigt, dass Ölfarben zeitgemässe und bewährte Werkstoffe für besonders dauerhafte Beschichtungen auf Holz im Aussenbereich sind.

Ölfarbenbeschichtungen auf Holzläden, Holzfassaden, Türen und Riegel sind im Kommen und überzeugen auch nach Jahren durch ihre ausgezeichnete Dauerhaftigkeit und leichte Renovierbarkeit.
Ölfarbenanstriche sind dauerhaft, platzen bei richtiger Anwendung nicht ab und bleiben im Gegensatz zu Kunstharzlacken lange rissfrei. Ölfarben zeigen gegenüber Feuchtigkeit im Holz eine höhere Toleranz als dies bei Kunstharzlacken der Fall ist.

Vermeidung von Ausblühungen auf gestrichenen Betonoberflächen

Beschrieb Downloads

Für moderne Bauten wird Beton u.a. für Balkonbrüstungen, Stützmauern und Pfeiler eingesetzt. Diese Betonflächen werden häufig bereits während der Bauphase mit Fassadenfarben beschichtet. Innerhalb weniger Monaten können sich auf diesen Beschichtungen Ausblühungen bilden. Häufig wird dann der Maler, meist zu Unrecht, für die entstandenen Ausblühungen verantwortlich gemacht. Vielfach sind aber Ausblühungen auch auf Ursachen zurückzuführen, die der Maler berücksichtigen bzw. prüfen muss.

Wenn Farbe verbleicht: Über Farbtonstabilität im Aussenbereich

Beschrieb Downloads

Wenn sich ein Hausbesitzer für eine Fassadenfarbe entscheidet, hofft er natürlich, dass der gewählte Farbton möglichst lange unverändert bleibt. Im BFS-Merkblatt Nr. 26 «Farbveränderungen von Beschichtungen im Aussenbereich» kann man nachlesen, welche Beschichtungsstoffe diesem Anspruch am nächsten kommen.

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte

Beschrieb Downloads

Spachtel für wasserverdünnbare Produkte (PigaPur, ArboPur usw.)

Diverse Spachtel sind im System mit PigaPur Primer, Megahafti, PigaPur Emaille seidenglanz /  seidenmatt und ArboPur Spritz-Finish DS geprüft worden.

Unterhalt von Holzfassaden

Beschrieb Downloads

Unterhalt von Holzfassaden, Unterhaltsintervalle

Immer wieder wird nach der Haltbarkeit von Holzbeschichtungen gefragt. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.
Bitte das BFS Merkblatt Nr. 18 beachten. 
„Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Aussenbereich“

Nachfolgend einige Angaben für die Fragen nach den Unterhaltsintervallen:

Verfärbung von Fassadenanstrichen

Beschrieb Downloads

Verfärbung von Fassadenanstrichen durch darüberliegende, lasierte Holzverschalungen, wichtiger Hinweis

Kundenanfragen haben uns veranlasst, dieses Thema aufzugreifen und näher zu untersuchen. Zusätzlich wurde durch die EMPA in Dübendorf, ein diese Problematik betreffender Schadensfall, untersucht. Die Ergebnisse untermauern unsere Beobachtungen und Erkenntnisse.

Reklamiert wird, dass mit Imprägnierlasuren (Lasotic, Hydrosotic und Wettbewerbsprodukte) behandelte Holzverschalungen an Fassaden den darunterliegenden Abrieb (mit oder ohne Anstrich) durch "Schnäuze" verfärben und verunstalten. Die Betroffenen führen dies auf die Auflösung der Lasur zurück und beschuldigen den Maler und den Farbenlieferanten, zu Unrecht!

Wespenfrass

Beschrieb Downloads

Immer wieder werden wir zu Objekten gerufen, wo Holzfassaden ein ungewöhnliches, nicht sofort zuzuordnendes, Schadensbild zeigen. Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob die Beschichtung mangelhaft ist, oder gar ein Hagelschaden vorliegt. Prüft man genau z.B. mit der Lupe, so erkennt man schnell, dass hier Wespen am Werk waren. Der Wespenfrass kann ganze Fassadenflächen in Mitleidenschaft ziehen. Man stellt allerdings auch fest, dass einige Fassaden oder Bauteile Spuren von Wespenfrass aufweisen und andere Flächen völlig intakt bleiben.

Normen und Vorschriften

Holzschutz im Aussenbereich. Vorbeugender chemischer Holzschutz

Beschrieb Downloads

Immer wieder kommt es zu Reklamationen, weil gegen fundamentale Regeln der Technik verstossen wurde.
Als stellvertretendes Beispiel, sei die Behandlung von Fichtenholz Balkonbretter genannt. Dieses Bauteil ist häufigen Feuchtewechseln ausgesetzt. Durch die Montagetechnik erhöht sich die Gefahr der Wasseraufnahme. Es reicht nicht, lediglich eine pigmentierte Holzgrundierung ohne vorbeugenden Holzschutz einzusetzen. Solche Bauteile müssen zwingend eine vorbeugende Holzschutzgrundierung wie z.B. Arbotrol Grundierung BP erhalten. 

Um festzustellen, ob ein Bauteil mit einem vorbeugenden chemischen Holzschutz geschützt werden muss, sind die bekannten Gebrauchsklassen zu beachten.

MINERGIE-ECO

Beschrieb Downloads

Dieser Baustandard hilft Verbrauchern, die möglichst ökologisch bauen und renovieren wollen.

MINERGIE-ECO konforme Bauten zeichnen sich aus durch:

  • geringe Umweltbelastung und Ressourcenschonung
  • Wertbeständigkeit der Bauten
  • optimale Wohn- und Arbeitsplatzqualität
  • objektive Bewertung der ökologischen und gesundheitlichen Aspekte
  • Sicherheit durch Qualitätskontrollen

Transparenz mit Normen und Klassierungen

Beschrieb Downloads

Alle Innenfarben auf dem Schweizer Markt sollen gemäss Vorschrift eindeutig klassiert und beschrieben sein, damit Anwender und Planer über die Beschaffenheit im Bild sind. Dafür sorgen die Norm DIN EN 13 300 und die Umwelt-Etikette der Schweizer Stiftung Farbe. So verschwinden Pseudobegriffe wie etwa «waschbeständig», das durch die Bezeichnung Nassabriebklasse ersetzt wird.

Unterhalt von Holzfassaden

Beschrieb Downloads

Unterhalt von Holzfassaden, Unterhaltsintervalle

Immer wieder wird nach der Haltbarkeit von Holzbeschichtungen gefragt. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.
Bitte das BFS Merkblatt Nr. 18 beachten. 
„Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Aussenbereich“

Nachfolgend einige Angaben für die Fragen nach den Unterhaltsintervallen:

Sicherheit

Allergien und Beschichtungsstoffe

Beschrieb Downloads

Allergien haben in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. In der Schweiz leidet inzwischen jeder Fünfte unter einer allergischen Erkrankung. Bei Kindern liegt der Anteil noch deutlich höher.

Was ist eine Allergie?
Bei einer Allergie sind die Abwehrmechanismen des Immunsystems gestört. Zunächst kann das Immunsystem des Allergikers nicht mehr zwischen unschädlichen und schädlichen Stoffen unterscheiden, so dass harmlose Substanzen wie Gräser- oder Blütenpollen zu überflüssigen Abwehrreaktionen führen. Es werden sehr viel mehr Antikörper gebildet als vom gesunden Organismus. Wiederholt sich dies, führen die gebildeten Antikörper nicht zu einer Immunität, sondern zu einer Überempfindlichkeit (Sensibilisierung) des Betroffenen. Diese Überempfindlichkeit kann lebenslang bestehenbleiben und bei einem erneuten Kontakt mit dem Allergen zum Wiederauftreten der Erkrankung führen.

Asbest im Fensterkitt

Beschrieb Downloads

 Die Fakten:

  • Bei Gebäuden, die vor 1990 errichtet wurden, ist mit asbesthaltigem Fensterkitt zu rechnen.
  • In mehr als 70 % der Gebäude aus den Sechziger und Siebzigerjahren des 20. Jahrhunderts wurde asbesthaltiger Leinölkitt verbaut.
  • Die Asbestkonzentrationen im Kitt bewegen sich in der Regel zwischen 0,1 und 1 %.
  • Leinölkitte wurden als Abdichtung zwischen Flügelrahmen und Glas aber auch als Ausgleichsschicht zwischen Rahmen und Maueranschlag eingesetzt.
  • Bei Neuverglasungen und beim Rückbau solcher Fenster können Asbestfasern freigesetzt werden und die Gesundheit der Arbeitnehmenden gefährden.
  • Vor Beginn der Arbeiten ist die Gefährdung durch Asbest oder andere gesundheitsgefährdende Stoffe wie polychlorierte Biphenyle (PCB), Blei oder Chlorparaffine (CP) eingehend abzuklären.
  • Welche Schutzmassnahmen zu treffen sind, hängt ab von der auszuführenden Arbeit, der Methode und der Entsorgungsart.

Klassierung von Abfällen und deren Codierung

Beschrieb Downloads

Der Code eines Abfalls ist sechsstellig, für Sonderabfälle steht das S.

Leinölhaltige Beschichtungsstoffe

Beschrieb Downloads

Selbstentzündungsgefahr von Arbeits- und Putzmaterialien, warum kann es zu Bränden und Unfällen kommen?

Immer wieder kommt es zu Bränden durch Selbstentzündung,
Werden beim Auftragen von ölhaltigen Lacken oder Lasuren oder  zum reinigen von Werkzeugen Lappen aus Wolle oder Baumwolle eingesetzt und anschliessend unachtsam zusammengeknüllt  liegengelassen, kommt es häufig zur Selbstentzündung dieser Putzlappen.

Wie kommt es zu dieser Selbstentzündung?

Reinigen von befestigten Asbestzementplatten

Beschrieb Downloads

Die Reinigung von asbesthaltigen Fassaden- oder Dachplatten ist gesetzlich streng geregelt.

Ob eine alte Platte Asbest enthält oder nicht, können wir aus haftrechtlichen Gründen nicht aussagen. Es gibt zahlreiche Labors, die hier eine Analyse vornehmen können. Wir empfehlen die LPM AG,
Industriestr. 45, 8304 Wallisellen. Die Eternit AG in Niederurnen kann ebenfalls Analysen durchführen (vorab über Kosten informieren!). Das Infoblatt der Eternit AG informiert über die Einführungszeiträume der asbestfreien Produkte im Hochbau.

Fassaden dürfen aus Sicherheitsgründen nur von Fachleuten gereinigt werden. Die ausführenden Personen müssen über eine entsprechende Ausbildung verfügen.

Reinigungsverdünner mit Qualität

Beschrieb Downloads

Warum sollten Sie auch bei Reinigungsverdünner auf Qualität achten?

Als Reinigungsverdünner werden im Handwerk und Industrie vielfach nur die günstigsten Lösemittelgemische verwendet. Kaum jemand macht sich wirklich Gedanken, ob es vielleicht nicht auch Reinigungsverdünner gibt, die z. B. geringere Gefährlichkeitseigenschaften aufweisen.

Verarbeitung von Arbosan UV-Stop und Arbosan WaterStop im Spritzverfahren

Beschrieb Downloads

Auch wässrige, kennzeichnungsfreie Beschichtungsstoffe dürfen im Spritzverfahren nur mit der entsprechenden PSA (persönliche Schutzausrüstung) verarbeitet werden.

Es können sonst schlimmstenfalls schwere gesundheitliche Komplikationen auftreten wie z.B. asthmaartige Krämpfe, Atemnot usw.

Diese Produkte sind korrekt gekennzeichnet, in den Sicherheitsdatenblätter, TM’s und auf der Etikette weisen wir auf diesen Sachverhalt wie folgt hin.

Verschiedenes

Auf Knopfdruck Farbe

Beschrieb Downloads

Noch vor fünfzehn Jahren waren Abtönsysteme für Farben und Lacke eher eine Seltenheit. Heute sind sie bei den Farbenherstellern zu einer Selbstverständlichkeit geworden, und viele Malerbetriebe könnten ohne diese leistungsfähigen Systeme ihre Wettbewerbsfähigkeit kaum aufrechterhalten.

Acryl- und Alkydharzlack im Vergleich

Beschrieb Downloads

Bei Laien und Fachleuten gelten wasserverdünnbare Lacke als umweltfreundlich und werden daher bei Ausschreibungen privilegiert. Gleiches gilt für Lacke, die zum grössten Teil auf der Basis regenerierbarer Rohstoffe hergestellt werden. In beiden Fällen handelt es sich oft um Aussagen, die aus dem Zusammenhang herausgerissen werden und allein wenig relevant sind. Denn bei der einseitigen Betrachtungsweise wird nur die Bindemittelseite berücksichtigt, nicht aber die Pigmente, zu deren Herstellung teilweise gewaltige Energiemengen erforderlich sind. Zudem wird oft das Leistungsprofil vernachlässigt, was zu Fehlbeurteilungen führen kann.

Eigenschaften und Wechselwirkung von Beschichtungen auf Weissputzen

Beschrieb Downloads

Weissputze auf der Basis von Gips und Kalk sind klassische Verputze für den Innenbereich. In den letzten Jahren haben sie eine enorme Renaissance erlebt. Zugenommen haben aber auch die Schadenfälle. Beschrieben werden in diesem Beitrag die Zusammensetzung der Weissputze und deren Eigenschaften, insbesondere aber die Wechselwirkung der Putze mit nachfolgenden Beschichtungen. Die Haftung der Beschichtungen auf Weissputzen sowie das Elndringvermögen
von Grundierungen lassen nämlich oft zu wünschen übrig.

Ein neues Produkt wird entwickelt

Beschrieb Downloads

Wie entsteht ein neues Produkt, ein neuer Beschichtungsstoff, eine innovative Innenfarbe? Von der Idee bis zum Ergebnis ist es in der Regel ein langer Weg, bei Baumalerprodukten dauert dieser rund zwei Jahre. Die Bosshard + Co. AG hat die Entwicklungsgeschichte am Beispiel der Wohnraumfarbe EmulSan aufgezeichnet.

Fledermausverträgliche Holzschutzmittel

Beschrieb Downloads

Holzschutzmittel werden beim Befall mit Pilzen und holzfressenden Insekten oder als vorbeugende
Massnahme eingesetzt. Die Liste fledermausverträglicher Holzschutzmittel weist aktuell bekannte
Holzschutzmittel aus, die bei sachgemässer Anwendung auch in Fledermausquartieren eingesetzt
werden können.

Isolieren von Fliegendreck

Beschrieb Downloads

Fliegendreck stellt den Maler immer wieder vor Probleme. Oft schlagen die Ausscheidungen (Pünktchen) der gewöhnlichen Hausfliege durch Anstriche hindurch.        

Unsere Anwendungstechnik hat sich sehr intensiv mit dieser Problemstellung auseinandergesetzt.

Klassierung von Abfällen und deren Codierung

Beschrieb Downloads

Der Code eines Abfalls ist sechsstellig, für Sonderabfälle steht das S.

Mit Anstrichen Heizkosten sparen?

Beschrieb Downloads

Wenn die Heizölpreise steigen und erhebliche Mehrkosten manchem Hausbesitzer Kopfzerbrechen bereiten, sind Systeme zur Wärmedämmung an Fassaden immer ein aktuelles Thema. «Wunderprodukte» sollen sich unter anderem dazu eignen, Material- und Energiekosten einzusparen. Ob solche Produkte auch wirklich halten, was sie versprechen, ist fraglich.

MINERGIE-ECO

Beschrieb Downloads

Dieser Baustandard hilft Verbrauchern, die möglichst ökologisch bauen und renovieren wollen.

MINERGIE-ECO konforme Bauten zeichnen sich aus durch:

  • geringe Umweltbelastung und Ressourcenschonung
  • Wertbeständigkeit der Bauten
  • optimale Wohn- und Arbeitsplatzqualität
  • objektive Bewertung der ökologischen und gesundheitlichen Aspekte
  • Sicherheit durch Qualitätskontrollen

Ölfarben verstehen und richtig verwenden

Beschrieb Downloads

Ölfarben trocknen deutlich langsamer als Kunstharzlacke und Acryllacke. Dies bestreitet niemand.
Aber die Trocknungszeit ist nicht die einzige Dimension, die bei Beschichtungsstoffen eine Rolle spielt. Es lohnt sich von Fall zu Fall, sich die Qualitäten von Ölfarben in Erinnerung zu rufen und sie, wo sinnvoll, auch einzusetzen.

Pflegeanleitung für mit Boscapox Aqua-2K-Emaille 4000 beschichtete Bodenflächen im Innenbereich

Beschrieb Downloads

Bodenbeschichtungen sind starken mechanischen und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Die dekorativen und schützenden Eigenschaften können wesentlich länger beibehalten werden, wenn die Beschichtungen regelmässig gepflegt werden.

In Abstimmung mit der Firma Wetrok AG, Kloten haben wir eine spezielle Pflegeanleitung für mit Boscapox Aqua-2K-Emaille 4000 beschichtete Bodenflächen erarbeitet.

Die Wetrok AG ist führend im Bereich hochwertiger Reinigungs- und Pflegemittel.

Reinigungsverdünner mit Qualität

Beschrieb Downloads

Warum sollten Sie auch bei Reinigungsverdünner auf Qualität achten?

Als Reinigungsverdünner werden im Handwerk und Industrie vielfach nur die günstigsten Lösemittelgemische verwendet. Kaum jemand macht sich wirklich Gedanken, ob es vielleicht nicht auch Reinigungsverdünner gibt, die z. B. geringere Gefährlichkeitseigenschaften aufweisen.

Schachmatt dem Schimmelpilz

Beschrieb Downloads

Schimmelpilzbefall in Gebäuden ist seit Jahren ein aktuelles Thema - und eine unangenehme Begleiterscheinung der modernen Bautechnik? Fest steht:
Pilze in Innenräumen gab es schon immer. Der vorliegende Artikel zeigt anhand konkreter Beispiele auf, welche Ursachen der Schimmelpilzproblematik zu Grunde liegen und wie bei einem Befall richtig zu handeln ist.

Sichere Anwendung von Arbezol Holzschutzprodukten in Tauchbädern

Beschrieb Downloads

Arbezol Holzschutz bietet ein umfassendes Programm von wasserverdünnbaren Holzschutzmitteln zum Tauchen von Holz an. Diese Information gibt dem Anwender von Arbezol Holzschutzmitteln wertvolle Hinweise für die sichere und umweltgerechte Anwendung der Arbezol Produkte in Tauchbädern. Es berücksichtigt ferner den Betrieb der Imprägnieranlagen sowie den Umgang mit imprägnierten Hölzern während des bestimmungsgemässen Betriebsablaufs.

Silizium, Silica, Silan oder Siloxan

Beschrieb Downloads

Eine kleine Einführung in die Chemie der Silicone

Transparenz mit Normen und Klassierungen

Beschrieb Downloads

Alle Innenfarben auf dem Schweizer Markt sollen gemäss Vorschrift eindeutig klassiert und beschrieben sein, damit Anwender und Planer über die Beschaffenheit im Bild sind. Dafür sorgen die Norm DIN EN 13 300 und die Umwelt-Etikette der Schweizer Stiftung Farbe. So verschwinden Pseudobegriffe wie etwa «waschbeständig», das durch die Bezeichnung Nassabriebklasse ersetzt wird.

Tool für die Berechnung der Trockenschichstärke

Beschrieb Downloads

Das Tool berechnet die theoretische Schichtdicke der unverdünnten Beschichtungssysteme. Diese können teilweise aber stark von den praktisch gemessenen Werten abweichen.

Wesentliche Einflussgrössen sind:

  • Die Saugfähigkeit des Untergrundes
  • Untergrundvorbehandlung (wurde grundiert)
  • Untergrundstruktur (sägerau, geschliffen, gehobelt)

Eine verlässliche Bestimmung der Trockenschichtdicke ist nur durch mikroskopische Schichtdickenmessung möglich.

Da in der Praxis zwei Messmethoden zur Bestimmung der Auftragsmenge üblich sind, haben wir zwei Berechnungstabellen erstellt.

  • Basierend auf der Nassschichtdicke für die Messung mit dem Rollrad bzw. Messkamm.
  • Basierend auf der Auftragsmenge für die Messung der Auftragsmenge pro Quadratmeter (Wägeverfahren).

Dazu haben wir Ihnen ein Berechnungs-Tool aufgeschaltet.

In den gelb markierten Feldern kann die Auftragsmenge oder die Nassschichtdicke eingegeben werden und es wird die theoretische Trockensichtdicke in µm berechnet.

Tosadur 2K-Lack 6700 besser als der Wettbewerb erlaubt!

Beschrieb Downloads

Tosadur 2K-Lack 6700 besser als der Wettbewerb erlaubt!

Bereits in der Technischen Info Nr. 15/11 „Autolack Qualitätsniveau mit Tosadur 2K-Lacken„ berichteten wir über die ausserordentlich guten Qualitätseigenschaften unserer Tosadur 2K-Lack 6700 Lacke.

Nun liegen die Resultate nach 40 Monaten Freibewitterung vor. Die nachfolgenden Daten und Bilder werden Sie überzeugen.

Warum man keine Wellpappe zum Stapeln lackierter Flächen verwenden sollte.

Beschrieb Downloads

Durch die Wellenform der Pappe ergeben sich unterschiedliche Lager- und Druckpunkte welche evtl. zu matten Stellen oder zu Verklebungen der Pappe im Anstrich führen kann.

Wellpappe hat die Eigenschaft wie ein Löschpapier das aus der Umgebung Feuchtigkeit oder auch Lösemittel aufnimmt, was an eine Anstrichoberfläche wieder abgegeben wird.
Dies kann bei nicht 100 % ausgehärteten Materialien zum Aufquellen und Verkleben der Wellpappe mit der Anstrichoberfläche führen.

Wellpappe kann Verunreinigungen wie Metall- oder Glassplitter enthalten. Diese könne zu Beschichtungsschäden führen.

Weisstanne

Beschrieb Downloads

Die grössten Bäume Europas sind die Weisstannen

Die Gattung der (Weiss-)Tannen gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Splint- und Kernholz sind gleichermaßen weiß bis weißgrau, auch rötlichweiß oder gelblichweiss. Die Jahresringe sind deutlich erkennbar. Im Gegensatz zu Fichte, Kiefer und Lärche hat die Tanne keine Harzkanäle. Tannenholz ist weich, und recht leicht. Es ist elastisch und biegsam. Das Holz schwindet wenig und weist trocken ein gutes Stehvermögen auf. Die natürliche Dauerhaftigkeit ist nicht sehr hoch. Es ist sehr saugfähig und lässt sich jedoch gut imprägnieren. Das Fehlen von Harz der Tanne ist bei Beschichtungen von Vorteil, Es besitzt eine gute Spaltbarkeit neigt aber bei maschinellen Bearbeitung zum splittern.

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.

Werkzeuge, Hilfsmittel

Warum man keine Wellpappe zum Stapeln lackierter Flächen verwenden sollte.

Beschrieb Downloads

Durch die Wellenform der Pappe ergeben sich unterschiedliche Lager- und Druckpunkte welche evtl. zu matten Stellen oder zu Verklebungen der Pappe im Anstrich führen kann.

Wellpappe hat die Eigenschaft wie ein Löschpapier das aus der Umgebung Feuchtigkeit oder auch Lösemittel aufnimmt, was an eine Anstrichoberfläche wieder abgegeben wird.
Dies kann bei nicht 100 % ausgehärteten Materialien zum Aufquellen und Verkleben der Wellpappe mit der Anstrichoberfläche führen.

Wellpappe kann Verunreinigungen wie Metall- oder Glassplitter enthalten. Diese könne zu Beschichtungsschäden führen.

Zulässige Baustofffeuchten und Messmethoden:

Beschrieb Downloads

Die richtige Feuchtigkeitsmessung im zu behandelnden Untergrund/Baustoff ist eine der wichtigsten Prüfung vor einer Beschichtung mit Anstrichstoffen jeglicher Art. Schäden durch nicht beachtete Restfeuchtigkeit führen in der Praxis vielfach zu „Totalschäden“ und jährlichen Instandstellungskosten in Millionenhöhe.

Bitte beachten:

  • Für die richtige Feuchtemessung muss man den Werkstoff und dessen Eigenschaften kennen.
  • Welches Messverfahren setze ich gezielt bei welchem Werkstoff zu welchem Zweck ein.
  • Man muss die Funktionsweise und die Grenzen der Messverfahren kennen. Faktoren, welche die Messergebnisse verfälschen, müssen bekannt und berücksichtig werden.